Print Friendly, PDF & Email

Mit zwei Neuzugängen wird SFP die neue Saison bestreiten. Wir begrüßen Andreas Kröpfl und Julian Lechner bei SFP. Bei den Teams gibt es einige Änderungen.

Es gibt immer was zu tun. Nicht nur im Baumarkt, sondern auch als Sportlicher Leiter. Also hat SFP-Sportchef Raimund Heigl auch in diesem Jahr Ausschau nach möglichen Verstärkungen für unseren Verein gehalten. Und er ist fündig geworden: Für die Landesliga war ein neuer Nachwuchsspieler notwendig, da sich der bisherge, Julian Stefanetti, auf seine Berufsausbildung konzentrieren möchte. Wir wünschen ihm dafür alles Gute und hoffen, dass er bald wieder zum Training kommt und ohne Druck wieder Spaß an dem Sport findet, den er am besten kann. Sein Ersatz heißt wieder Julian – Julian Lechner, der von unserem befreundeten Verein Judendorf/Eisbach vorerst einmal für ein Jahr leihweise zu uns kommt. Herbert Sidak wird ein weiteres Jahr unsere Landesliga verstärken.

Auch unsere zweite Mannschaft wird ein wenig umgebaut. Neu ist Andreas Kröpfl, den wir schon vor ein paar Jahren holen wollten, jetzt hat es geklappt. An seiner Seite werden sich Robert Temmer, Gerald Pinkl und Kevin Klemm abwechseln.

Die Unterliga bleibt gegenüber dem Frühjahr unverändert (Heigl/Faschauner/Lendl) und wird durch Mark Leitner, den wir von Straß jetzt fix erworben haben, ergänzt.

In den Gebietsligen gibt es einige Veränderungen: SFP4 wurde in der bisherigen Besetzung aufgelöst. Willi Zach wechselt zum bisherigen Fünfer-Team Offenbacher/Klinger/Burschet. Geri Trost und Heli Greger werden als Edeljoker herangezogen. In der Gebietsliga Graz verstärkt Thomas Kunz, der wieder Zeit hat zu spielen, das bewährte Team Vretscha/Neuhold/Mosettig.

In der ersten Klasse bleibt die Truppe Waiker/Umgeher/Neger und Co. unverändert. Neu ist das SFP-Jugendprojekt, das hier behutsam aufgebaut wird: Hans Peter Kopp wird sich darum kümmern und gemeinsam mit seinen Söhnen Matthias und Fabian Likawetz sowie Benjamin Mayer, Jonas Grafeneder und Christoph Reichhardt durch die Lande ziehen. Die Racketlongrößen Michael Karacsonyi und Thomas Tropper stehen als Backup bereit.

Vor dem Auftakt zur Saison heißt es jetzt aber einmal die Akkus ordentlich aufladen. Schönen Urlaub an alle unsere Spieler und natürlich an alle anderen Vereine!