Print Friendly, PDF & Email

Mit 13 neuen Spielern startet SFP in die Saison 2014/15. In der Landesliga soll es in die Top drei gehen – mit Heimkehrer Tobias Scherer.

Der sportliche Leiter hat sich wie immer Zeit gelassen, doch am letztenTag der Anmeldezeit hat er voll zugeschlagen: Die Spielgemeinschaft Feldkirchen-Puch geht mit einer qualitativ und quantitativ gestärkten Truppe in die neue Saison – nicht weniger als 13 Spieler wurden angemeldet.

Angeführt wird diese Liste von Tobias Scherer (18), der nach zwei Jahren bei Don Bosco in der 2. Bundesliga zu seinem Stammklub zurückkehrt. „Tobias braucht eine Athmosphäre, in der er sich zu hundert Prozent wohl fühlt, um seine Topleistung zu bringen. Die werden wir ihm bieten. Willkommen zurück, Tobi!“, sagen Sportchef Raimund Heigl und Obmann Harald Pracher übereinstimmend. Das Ziel der ersten Mannschaft, der weiterhin Helmut Schwarz und Herbert Sidak (Leihvertrag verlängert) angehören ist klar gesteckt: „Unter die Top drei der Landesliga kommen, wenn möglich noch mehr!“

Auch einen Stock tiefer wird SFP2 in der Oberliga eine verstärkte Mannschaft an den Start bringen, das hat mit der Reduzierung der Landesliga-Teams von vier auf drei Spieler zu tun. Heimo Zenz verstärkt das Team mit Andreas Kröpfl, Robert Temmer und Gerald Pinkl.

Die weiteren Neuzugänge: Ingrid Oberlenz wechselte endlich von ATUS Graz zu SFP und wird ihre Erfolge im Senioren-Bereich künftig unter Feldkirchner Flagge feiern. Michael Graf kommt als Nachfolger von Hans Peter Kopp für das SFP-Jugendprojekt in die 1. Klasse Südwest (die zunächst zugesicherte Freigabe von ATSE steht aber noch aus). Die restlichen Neuzugänge betreffen den Nachwuchsbereich: Miriam Müller, Lukas Ettinger, Simon Pfeifer, Hanlin Zhou, Mailin und Jannik Lamb, Thomas und Paul Novak sowie Sebastian Winkler werden ihre Meisterschaftspremiere feiern. Damit kann SFP auch wieder viel mehr Teams in die regionalen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften schicken.