Print Friendly, PDF & Email

Derbytime in der Gebietsliga Südwest

Mit dem Duell SFP6 (die Aufsteiger aus der 1. Klasse SW) gegen SFP4 (die arrivierten Drittplatzierten aus dem Vorjahr) gab es das erste Derby dieser jungen Saison in Feldkirchen. Die Favoritenrolle war aber schon im Vorhinein klar vergeben: Ein Unentschieden wäre aus Sicht von SFP6 eine Mega-Sensation gewesen. (Im Nachhinein betrachtet hätte aber dazu nicht viel gefehlt)

Das Doppel war eine extrem knappe Angelegenheit die im 5. Satz an die Aufsteiger ging. Peter und Chrisi konnten Manfred und Hannes biegen.

Danach musste Peter gegen Matthias ebenfalls in den 5. Satz, den unser Jugendspieler 11:9 für sich entschied! Diese Partie sollte schon eine ganz wichtige für den weiteren Verlauf der Begegnung sein. Manfred schlug danach Christoph 3:1 und Hannes glatt Marco mit 3:0. 3:1 für SFP4.

Manfred konnte anschließend gegen Peter nichts ausrichten und verlor 0:3, während Matthias stark spielte und 3:1 gegen Marco gewann. Chrisi schaffte wieder einen Satzgewinn gegen Hannes, musste aber dann doch als 1:3-Verlierer abtreten. 5:2 für SFP4.

Nun kam es im Spiel der Topgesetzten zwischen Manfred und Marco schon zum Entscheidungsmatch. Marco verlor zwar 0:3, konnte aber gut mithalten und jeden Satz bis zum Schluss offen halten. Manfred wiederum machte im entscheidenden Moment mit seiner Erfahrung einfach weniger Fehler.
6:2 AUS.

Parallel dazu schlug Peter Hannes – was nicht mehr zählte – ja und wenn er sein erstes Spiel gegen Matthias auch gewonnen hätte, wäre es zu einem finalen Showdown zwischen Christoph und Matthias gekommen. (So viel zur eingangs erwähnten möglich gewesenen Mega-Sensation)

Fazit:

SFP4 ist weiterhin absolut konkurrenzfähig in der Liga und SFP6 muss sich zwar steigern, könnte aber auch durchaus die eine oder andere Sensation liefern. Der erste Punkt ist ja auf Grund der diesjährigen neuen Punkteregelung sogar schon eingefahren…

  • Matthias Likawetz 2:0
    3:2 Peter, 3:1 Marco
  • Hannes Offenbacher 2:0 + Doppel
    3:0 Marco, 3:1 Christoph
  • Manfred Klinger 2:1 + Doppel
    3:1 Christoph, 0:3 Peter, 3:0 Marco
  • Peter Waiker 1:1 + Doppel
    2:3 Matthias, 3:0 Manfred
  • Christoph Neger 0:2 + Doppel
    1:3 Manfred, 1:3 Hannes
  • Marco Umgeher 0:3
    0:3 Hannes, 1:3 Matthias, 0:3 Manfred