Print Friendly, PDF & Email

Leider ging der Ausflug nach Ligist ergebnismäßig komplett in die Hose.

Unser bisher noch ungeschlagenes Doppel Peter und Chrisi (4:0 Spiele) musste gleich zum Start in 3 engen Sätzen gegen Alois Friedl und Peter Hittaler zum ersten Mal in dieser Saison die Segel streichen.

Danach verlor Marco gegen Alois ebenfalls nach zumindest  2 ½ engen Sätzen und Chrisi glatt gegen Peter. „Unser Peter“ führte schon 2:0 in Sätzen gegen Helmut Simoner, als dieser den Spieß noch umdrehte und seinerseits 3:2 finalisierte.

Chrisi ging es gegen Helmut nicht viel besser, er spielte zwar gut mit, konnte aber das 0:3 nicht verhindern. Marco konnte teilweise recht gut mit Peter mithalten, aber nicht mehr. Das 0:3 spiegelte dann doch ungefähr den Klassenunterschied wider.

Das große Finale (es stand ja schon 6:0 für Ligist) war wieder Peter vorbehalten, der eine sehenswerte Partie gegen Alois leider mit 0:3 (-16, -13, -8) hergeben musste, die genauso auch 3:0 für ihn ausgehen hätte können.

Damit war das erste 0:7 in der Gebietsliga perfekt und nach dem sensationellen 6:1 der Lannacher gegen Voitsberg 2 (nach mehreren Ausfällen in schwacher Besetzung angetreten) stehen wir nun punktegleich mit Lannach auf dem vorletzten Platz (mit der besseren Spieldifferenz).

  • Peter Waiker 0:2 + Doppel
  • Christoph Neger 0:2 + Doppel
  • Marco Umgeher 0:2