Print Friendly, PDF & Email

SFP6

Trotz Niederlage starke Teamleistung in Retznei

Peter war noch immer angeschlagen, deswegen wurde seitens SFP6 bei der Aufstellung umgestellt (1: Marco, 2: Christoph, 3: Peter). Im Doppel gab es für Peter und Chrisi nach gewonnenem ersten Satz nichts mehr zu holen und die Sätze 2 bis 4 gingen doch recht klar an Ferdinand und Peter.

Im Duell der Peters (Waiker vs. Pechmann) konnte der Feldkirchner Peter nach sehr unterschiedlichen Satzergebnissen einen 3:2-Sieg einfahren. Damit war an diesem Abend aufgrund seines Gesundheitszustandes eigentlich nicht zu rechnen.

Marco hielt nun zwar gegen Christoph Monscheins „gewöhnungsbedürftige“ Spielweise mit, musste aber letztendlich wieder einmal eine Niederlage gegen ihn einstecken. Diesmal 0:3.

Ebenfalls nicht zu rechnen war mit der nun folgenden tollen Leistung von Christoph gegen die Numer eins von Retznei, Ferdinand Siegmund. Er hielt das ganze Spiel offen und musste sich erst im 5. Satz geschlagen geben. Schade!

Zwischenstand: 1:3 aus Sicht von SFP.

Christophs Leistung nahm sich anscheinend danach auch Marco als Vorbild, der mit konsequentem Spiel Peter Pechmann erstmals schlagen konnte. (3:1)

Ferdinand war für Peter anschließend eine Nummer zu groß (0:3) und im Duell der Christophs (Neger vs. Monschein) konnte der Retzneier Christoph 3:1 gewinnen, was einen Endstand im Namenspartnerduell von 1:1 bedeutete (Peter/Peter, Christoph/Christoph).

Das letzte Spiel des Abends brachte wieder eine ansprechende Leistung von Marco, der im Duell der 1er gegen Ferdinand die ersten 3 Sätze offen halten konnte, aber dann doch 1:3 verlor.

Endstand: 6:2 für Retznei/1

Spielverlauf

  • Ferdinand Siegmund/Peter Pechmann – Peter Waiker/Christoph Neger 3:1
  • Peter Pechmann – Peter Waiker 2:3
  • Christoph Monschein – Marco Umgeher 3:0
  • Ferdinand Siegmund – Christoph Neger 3:2
  • Peter Pechmann – Marco Umgeher 1:3
  • Ferdinand Siegmund – Peter Waiker 3:0
  • Christoph Monschein – Christoph Neger 3:1
  • Ferdinand Siegmund – Marco Umgeher 3:1

Übersicht

  • Peter Waiker 1:1 + Doppel
  • Marco Umgeher 1:2
  • Christoph Neger 0:2 + Doppel