Siegerehrung A Doppel_02

Heimo Zenz und Helmut Schwarz (4. und 3. von rechts) gewannen den Doppel-Hauptbewerb in Deutschlandsberg.

Beim wichtigsten Vorbereitungsturnier auf die Frühjahrsmeisterschaft in Deutschlandsberg gewannen die SFP-Spieler zwei Doppelbewerbe und wurden einmal Zweite.

Eine Woche vor dem Start der Frühjahrsmeisterschaft fand in Deutschlandsberg das richtungsweisende Vorbereitungsturnier statt. Unter den 94 Spielern war SFP wie immer mit einer schlagkräftigen Truppe, 12 Akteure, vertreten. Am Samstag wurden die Bewerbe D (bis 1050 Punkte) und B (bis 1750 Punkte ausgespielt), am Sonntag die Bewerbe C (bis 1400 Punkte) und A (bis 2200 Punkte).

Wie schon in den vergangenen Jahren konnten die SFP-Spieler einige Pokale und Sachpreise (Kernöl, Wurstspezialitäten, Riesenbrezen etc.) aus Deutschlandsberg entführen. Allen voran Heimo Zenz und Helmut Schwarz, die sich in einem stark besetzten A-Doppel durchsetzen konnten. Im Finale schlug das SFP-Duo die Paarung Patrick Peitler/Stefan Hufnagl. Wie nah Glück und Pech zusammen liegen sah man an der Performance von Robert Temmer: Gemeinsam mit Horsti Brauchart vom Veranstalterklub schlug er zunächst das Top-Duo Christoph Pichler/Simon Diethard, ehe er sich wenig später mit einem Muskelfaserriss in der Wade vom Turnier verabschieden musste.

Ganz oben im Doppel stand auch die SFP-Paarung Thomas Kunz/Mark Leitner im Bewerb C. Die beiden Gebietsliga Graz-Spieler schalteten Doppel um Doppel aus, ehe sie sich auch noch im Endspiel gegen das schwer zu spielende Duo Franz Mandl/Gernot Hackl durchsetzen konnten. Bei einer Paarung eines Rollstuhlspielern mit einem Stehenden fällt ja die Regelung, dass sie abwechselnd spielen müssen, weg. Auch im Einzel war der gebürtige Deutschlandsberger Thomas Kunz in seiner alten Heimat stark: Er räumte zunächst seinen Vereinskollegen Leitner und Hannes Offenbacher aus dem Weg, ehe er am späteren Turniersieger Hackl scheiterte und Dritter wurde.

Siegerehrung C Doppel_02

Thomas Kunz und Mark Leitner (2.und 3. von rechts) holten sich den Sieg im Bewerb Doppel C.

Ganz knapp am Titel vorbei schrammten Robert Temmer und Raimund Heigl im B-Doppel. Nach starken Leistungen gegen die ATSE-Doppel Draguljic/Kopic und Fiebich/Heidorn standen sie im Endspiel, wo ihnen gegen die Lokalmatadore Kevin Kronawetter/Michael Rothschädl nur zwei Punkte zum Titel fehlten. Sie untrelagen mit 10:12 im 5. Satz. Raimund Heigl rundete eine solide Leistung mit Rang drei im Einzel (Niederlage auch hier gegen Rothschädl) ab.

Damit der Sportklub TT Deutschlandsberg auch in der nächsten Saison auf ein ausgeglichenes Budget kommen kann, haben sich die SFP-Spieler auch sehr bemüht, die Vorräte im Buffet abzubauen…